VIS-VLI700A -4 / -8 / -16

Digitaler Infrarotsender

Beschreibung

Der Sender ist die zentrale Stelle dieses Infrarot-Übertragungssystems. Er moduliert die Audiosignale auf das Trägersignal und sendet dieses über 75 Ω BNC-Kabel an einen oder mehrere Infrarotstrahler.

Eigenschaften

• Kompatibel mit anderen Infrarotübertragungssystemen die nach IEC 61603-7 Standard übertragen.
• Er kann sowohl mit analogen als auch mit digitalen Eingangssignalen gespeist werden.
• Voll-digitale DQPSK Modulations- und Demodulationstechnologie garantiert höchste Klangqualität bei sehr guter Sprachverständlichkeit.
• Die Übertragung der Sprachkanäle im Hochfrequenzbereich verhindert Störungseinflüsse von anderen Störsignalen wie z.B. Leuchtstoffröhren.
• Je nach Modell können 4, 8 oder 16 Kanäle gleichzeitig übertragen werden.
• Ein „Auxiliary Mode“ ermöglicht das Übertragen von Musik während der Pausen.
• Ein „Slave Mode“ ermöglicht das Weitersenden eines anderen Infrarotsenders, so dass ein Signal in mehrere Räume gleichzeitig übertragen werden kann.
• Der Status des Gesamtsystems und des Infrarotstrahlers werden angezeigt.
• Jedem Infrarotsender kann ein Name zugewiesen werden. Das dient zur einfachen Erkennung bei Anlagen mit mehreren Sendern.
• Automatisches Senden von Notrufen auf alle Kanäle.
• Automatische Synchronisierung der Kanalanzahl mit einem verbundenen CLEACON-Konferenzsystem.
• Jedem Audiokanal kann der Name einer Sprache zugeordnet werden.
• Einstellbare Eingangsempfindlichkeit ermöglicht die Feinabstimmung der Lautstärke der Audiokanäle.
• Flexible Konfiguration der Kanäle und deren Audioqualität:
– Mono: Standard Qualität = maximal 16 Kanäle,
– Beste Qualität = maximal 8 Kanäle,
– Stereo: Standard Qualität, maximal 8 Kanäle,
– Beste Qualität., maximal 4 Kanäle.

• 2 Audioeingänge (XLR) zur Einspeisung externer Audioquellen, z.B. Musik Raumsprache, Notrufe.
• 16 Audioausgänge (Phoenix) zur Ausgabe der Audiokanäle.
• 16 Audioeingänge (Phoenix) zur Einspeisung externer Audiosignale.
• 6 BNC Ausgänge für das HF-Signal zu den Infrarotstrahlern. Ein Ausgang kann bis zu 30 Infrarotstrahler speisen.
• 1 BNC Eingang um ein HF-Signal von einem anderen Infrarotsender zu empfangen.
• AUDIO-LINK Interface zur direkten Anbindung an CLEACON Konferenzsysteme.
• DANTE Interface zur direkten Anbindung an ein DANTE-Netzwerk.
• Ethernet RJ45 und RS232 als PC-Schnittstelle.
• IEC 60914, IEC 61603-7 und GBT 15381-94 Normen konform.

Technische Daten

Modulation ……….........… DQPSK, nach IEC 61603-7
Modulationsfrequenz ……………............... 2 bis 8 MHz
……………………………….Träger 0 bis 5: 2 bis 6 MHz
………………………………………….nach IEC 61603-7
Frequenzgang .......
.............. 20 Hz - 10 kHz (-3 dB) bei Standard Qualität;
.............. 20 Hz - 20 kHz (-3 dB) bei Bester Qualität
Klirrfaktor (1 kHz ......................................……< 0.05 %
Trennung .....................................................… > 80 dB
Dynamikumfang ...........................................… > 90 dB
Signalrauschabstand ..................................... > 85 dBA

Unsym. Audioeingänge …...........… -12 dBV - +12 dBV
Sym. Audioeingänge ……....…....… -6 dBV - +18 dBV
Stecker für Notruftaste …....… 2-PIN 3,81 mm Phoenix

Kopfhörerausgang................................…… 32 Ω 2 kΩ
HF Ein- und Ausgänge (BNC) ...................……… 75 Ω
Spannungsversorgung ........ 100 V - 240 V, 50 / 60 Hz
Leistungsverbrauch ...........................… maximal 25 W


Gehäuse ….…................................ Standard 19“ 2 HE
Abmessungen (H x B x T) ……..… 88 × 483 × 266 mm
Gewicht .......................................................…… 7,5 kg
Farbe ..........................................................… Schwarz

Produktvarianten

VIS-VLI700A-4: ..… Digitaler Infrarotsender mit 4 Sendekanälen
VIS-VLI700A-8: ….. Digitaler Infrarotsender mit 8 Sendekanälen
VIS-VLI700A-16: … Digitaler Infrarotsender mit 16 Sendekanälen

Optionales Zubehör

1/2

Dokumente

Datenblatt Icon.jpg
CLEACON Software-BA.jpg

Bedienungsanleitung

Muster LV Icon.jpg
Icon DOC.jpg